Presse 2011

PSI Journal 2011 PSI Journal 2011

UNGEWÖHNLICHER DATENSPEICHER

Der technische Fortschritt macht auch vor dem Werkstoff Holz nicht halt, wie die edlen und formschönen Produkte von Holz-Fichtner zeigen. Dazu gehören zweifellos der USB-Stick Kerbholz 2.0, hergestellt aus einheimischen Holzarten wie Kirsche, Buche, Eiche, Fichte oder Nussbaum. Die Holzteile werden in hoher Qualität in Deutschland gefertigt. Körper und Kappe eines Sticks sind jeweils aus einem Holzstück hergestellt, wodurch die Farbe und Maserung perfekt zueinander passen. Die Sticks gibt es wahlweise ab Speichergrößen von zwei Gigabyte.

Quelle: © PSI Journal 10/2011, S. 20

 


WA Nachrichten 2011 WA Nachrichten 2011

Schöner schreiben

Wer ein gant besonderes Schreibgerät sucht, ist bei Holz-Fichtner an der richtigen Adresse. Der Lieferant und Hersteller von Werbeartikeln aus Holz präsentiert edle Stifte aus Ahorn, Rosenholz, Eiche und Nussbaum.

Die hochwertig verarbeiteten Schreibgeräte verfügen über eine Unterfütterung aus Metall, und auch die Gewinde sind in Metall ausgeführt. Das garantiert hohe Qualität und lange Lebensdauer.

Passend zu den Stiften sind Holzetuis für ein oder zwei Stifte lieferbar.

Werbeanbringungen werden wahlweise per Druck oder Lasergravur umgesetzt.

Quelle: © WA Nachrichten 10/2011, S. 114


WA Nachrichten 2011  WA Nachrichten 2011 

Natürlich schön

Hochwertige Wohn- und Gebrauchsaccesoires aus Holz sind die Kernkompetenz von Holz-Fichtner. Exclusiv zu Weihnachten präsentiert das Bayreuther Unternehmen einen Christbaumständer aus Holz, in dem Tanne & Co. natürlich schön zur Geltung kommen. Gleichzeitig ist er eine Homage an die Anfänge von Holz-Fichtner in den 1960er Jahren, als der Christbaumständer einer der Top-Artikel des Holzspezialisten war.

Das Metallrohr des Ständers, in das der Baum eingepasst wird, ist unten verschlossen und kann so mit Wasser befüllt werden, um den Baum länger frisch zu halten. Drei Schrauben halten Bäume bis zu einer Größe von 3 m sicher fest.

Ein aussergewöhnliches Schmuckstück fürs Wohnzimmer ist auch die Nussknackerschale. Dekoriert mit Nüssen macht sie sich als weihnachtliches Werbepräsent besonders gut. Die Schale aus einheimischen Holz ist im Durchmesser 25 cm froß und umschließt den langlebigen Nussknacker aus Metall. Gleichzeitig dient sie als Auffangbehälter für die Schalen und als Ablage für die Nüsse.

Quelle: © WA Nachrichten 8/2011, S. 104


WA Nachrichten 2011  WA Nachrichten 2011 

Jede Tasche ein Unikat

Mit Artikeln aus Holz, die normalerweise eben nicht aus Holz hergestellt werden, sorgt Holz Fichtner für Aha-Effekte. Das oberfränkische Unternehmen macht das eher als hart und unbiegsam bekannte Material Holz durch eine spezielle Verarbeitungstechnik weich und anschmiegsam. Highlight der haptisch angenehmen Kollektion sind Handtaschen aus Holz. Das natürliche Flair und die individuelle Maserung des Holzes verleiht den taschen ihre unverwechselbare einzigartige Note. Die Unikate werden aus den Edelhölzern Rüstermaser, Vogelaugenahorn, Nussbaumwurzelmaser und Rüster gefertigt.

Quelle: © WA Nachrichten 7/2011, S. 132


PSI Journal 2011   PSI Journal 2011

ADAM RIESE LÄSST GRÜSSEN

Mit einem sehr ungewöhnlichen Tablett-Rechner ist Holz-Fichtner auf der diesjähtigen CeBIT in Hannover aufgetreten. Dabei haben sich die Designer wohl an den ältesten "Tablett-Rechner" der Welt erinnert: die gute alte Schiefertafel mit Holzrahmen, die zu Zeiten von Adam Riese im 16. Jahrhundert eingeführt wurde. Holz-Fichtner bietet nun das "Urmodell" in fünf Größen an, das heißt von 3,5 bid 12 Zoll Diagonale.

Der Rechner läuft mit der Software "Brain 1.0", die nicht zum Lieferumfang gehört. Die Schriftfarbe ist monochrom grau auf Schiefer.

"Brain 1.0" " eigenes Hirn benutzen

(Anmerkung von Holz-Fichtner: bei der Messe liegt eine Verwechselung vor: AMBIENTE in Frankfurt, bzw. LIGNA in Hannover, nicht CeBIT)

Quelle: © PSI Journal 5/2011, S. 24


 PSI Journal 2011 PSI Journal 2011 

SPORTLICHES GEPÄCK

Einen vollständig aus Holz gefertigten Aktenkoffer für Fußballfans hat Reiner Fichtner entwickelt: Optisch von außen Koffer, liefert er in seinem Innern mit rasengrüner Innenausstattung in Stile des  16-Meter-Raumes jedem Fan erstklassige Werbevorlagen. Zudem sind die Innenseiten werblich nach Art von Werbebanden am Spielfeldrand individualisierbar. Lieferbar ist das Gepäckstück in Mahagony, Nusswurzelmaser, Rüstermaser, Rosenholz sowie Vogelaugenahorn. Pfiffig: Der Druckknopf auf der Lasche, die innerhalb des Kofferdeckels angebracht ist markiert den Elfmeterpunkt. Darüber hinaus gibt es die Modellreihen "52" und "74", deren Lederausstattung im innern den legendären Lederfußbällen aus den fünfziger und siebziger Jahren nachempfunden ist. (Anmerkung von Holz-Fichtner: Bild zeigt Koffer mit Ausstattung "74", Design wie Lederball von 1974)

Quelle: © PSI Journal 2/2011, S. 54

 

 

Zuletzt angesehen